Obligatorische Bundesübung (OP)

Bezüglich Schiesspflicht / Obligatorisches Programm 2020:

Korpskommandant Thomas Süssli hat entschieden, dass die ausserdienstliche Schiesspflicht 2020 für die schiesspflichtigen Angehörigen der Armee sistiert wird

 

Schiesspflichtige müssen das Programm nicht zwingend schiessen, sie dürfen aber freiwillig daran teilnehmen. 

Der Vorstand der FSGA hat nun entschieden, dass die bisher publizierten Termine (ausser 12.05.) beibehalten werden.

 

An folgenden Terminen dürfen Schiesspflichtige und Vereinsmitglieder, freiwillig das OP, sowie im August das Feldschiessen absolvieren:

Samstag 15.08.2020, 09.00 - 12.00 Uhr

Dienstag 25.08.2020, 18.00 - 20.00 Uhr

Was muss ich mitbringen?

  • Persönliche Dienstwaffe (Waffe vorab reinigen/entfetten!)

  • Gehörschutz

  • Militärischer Leistungsausweis / Schiessbüchlein

  • Schreibmaterial (zBs. Kugelschreiber)

  • Eigener Gesichtsschutz/Handschuhe, bei Bedarf

Was muss ich weiter beachten?

Anreise:

  • Die Schützen absolvieren die An-/Abreise zum Trainingsgelände alleine (Ausnahme Familienmitglieder) 

  • Zwei Personen im gleichen Fahrzeug sind möglich, aber es wird eine Schutzmaske empfohlen 

  • Angehörige dürfen Schützen zur Schiessanlage fahren und wieder abholen 

  • Die An-/Abreise mit dem ÖV ist bei Möglichkeit zu unterlassen

  • Sollte keine andere Möglichkeit bestehen, wird empfohlen, die Reise mit Schutzmaske zu absolvieren

 

Organisation in der Schiessanlage:

  • Der Verein organisiert eine Zugangskontrolle

  • Der Schütze ist verpflichtet persönliche Angaben zu machen (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Datum, Zeit Eintritt, Bestätigung nicht Coronavirus Träger zu sein), welche max. 8 Wochen vom Verein aufbewahrt werden

  • Der Schütze muss eigenes Schreibmaterial (Kugelschreiber) mitbringen

  • ACHTUNG: Der Putzstand ist gesperrt! Die Dienstwaffe kann nicht im Stand gereinigt/entfettet werden

  • Die Munitions- und Standblattausgabe werden vom Standpersonal mit Schutzmaske und Handschuhen ausgeübt

  • Der Schütze muss das Warnerpult, Gummimatte und Trefferanzeige vor und nach dem Schiessen selbst mit dem vom Verein zur Verfügung gestellten Mitteln reinigen

  • Kein Publikum! Es sind keine Eltern, Familien und Angehörige ausser- und innerhalb der Schiessanlagen zugelassen

Verpflegung:

  • Die Schützenstube bleibt geschlossen

  • Essen und Trinken ist im Schiesstand zu unterlassen

  • Ausserhalb des Schiesstandes werden Tische und Bänke zur Verfügung gemäss der Weisungen des Bundes: max. 4 Personen pro Tisch und 2m Abstand zwischen den Tischen.

Sonst noch Fragen?

Wo sind wir zu finden?

Google Maps

Schiessstand Gobenmatt

Gobenmattweg 

4144 Arlesheim

Telefon: 061 701 76 25

(nur an Schiesstagen besetzt)

© 2018 by El Presidente