Achtung: Busse von 300.- CHF

Seit Januar 2020 ist eine neue Ordungsbussenverordnung in Kraft getreten, mit welchem der Gesetzgeber gewisse Delikte im Schnellverfahren büssen kann. Dies betrifft mehrheitlich Delikte im Strassenverkehr. Eines davon betrifft vor allem uns Schützen, in Bezug auf den Transport von Feuerwaffen.


Das Transportieren von Feuerwaffen, ohne Waffen und Munition zu trennen wird nach Artikel 34 Abs. 1 Bst n des Waffengesetztes, mit 300.- CHF gebüsst.


In Artikel 51 der Waffenverordnung wird ausgeführt, was unter der Trennung von Waffe und Munition gemeint ist. Dies heisst: während des Transports darf sich keine Munition im Magazin befinden.

5 Ansichten

© 2018 by El Presidente